Bruno Het zendor fer
  Homepage Aktuelles Stimmbildung Bühnenprogramme CD-Shop  

Vom Zauber des Augenblicks (2016)

Wer kennt ihn nicht, jenen magischen Moment, wo die Zeit stillsteht, die Ewigkeit dich küsst, die Gedanken schweigen und die Seele die Flügel ausbreitet. Doch wie flüchtig sind diese Momente, wie sie halten?

Bruno Hetzendorfer spielt und singt sich auf poetisch-skurrile Weise durch sämtliche Varianten von Meditation, Orgasmus, Sehnsucht, Tod, Liebe, Traum, Ekstase und Narrheit hin zum Zauber des Augenblicks.

Alle Lust will Ewigkeit (2009)

Nietzsches letzte Reise mit seinen Visionen, Gesichten, vielerlei Stimmen und Bildern, durch die Nacht des Gotthardtunnels einem Licht - Abgrund entgegen. Hier wird die siebente Einsamkeit süß und leicht in der smaragdenen Umarmung des Dionysos. "silbern,leicht,ein Fisch schwimmt nun mein Nachen hinaus"

Nietzsches Lyrik, die in den freien Rhythmen der Dionysosdithyramben gipfelt, wird in einen Klangraum gestellt, der von der gebundenen Liedform hin zur elektronischen Collage den poetischen Prozess mitvollzieht und durch C. Monteverdis "Lamento d'Arianna" kontrapunktiert wird.

Triffst du Schubert unterwegs (2006)

Der Sänger und Schauspieler Bruno Hetzendorfer kombiniert auf dieser CD 10 Lieder aus Schuberts Winterreise mit den 10 Kapiteln aus der altchinesischen Zen-Geschichte "Der Ochs und sein Hirte".

Die beiden "Reisen", obwohl diametral entgegengesetzt, kreuzen und spiegeln, ergänzen und befruchten sich. Der eine, der östliche, führt in das Licht der Erleuchtung, der andere, die Winterreise, in eine immer größere Nacht der Vereinsamung — und doch: beide Wege sind Metaphern. Es sind innere Wege durch die Seele, durch das Bewusstsein.

Zen-Klänge verschmelzen mit Motiven aus Schuberts Komposition, arrangiert für E-Gitarre, Flöte und Bass. Im Zusammenklang dieser Elemente öffnet sich ein neuer metaphysischer Raum.

Liebeslänglich (1997)

Da sitzt einer in der typischen D-moll-Stimmung und schreibt seiner verflossenen Liebe hinterher. Bilder tauchen auf:

Die Zeit der Schwerelosigkeit, die ersten haarfeinen Risse, Phantasien von Omnipotenz und Perversion — schwacher Trost in den Abgründen des Beziehungslabyrinths, Trennung, Schmerz und Single-Euphorie — elastisch zurückgebogen in die Anfangssituation: "liebeslänglich bin ich in dir gefangen..."

Bestellungen direkt bei Bruno Hetzendorfer, hetzendorfer@online.de
Kosten: Euro 10,- pro CD zzgl. Euro 2,50 Versand
Derzeit ist nur Vorkasse möglich. Die Kontonummer erhalten Sie in der Antwortmail auf die Bestellung.